mdm-fotos.de

Wer ist mdm?

Meine Eltern konnten oder wollten, was die Namenswahl für mich anging, keinen Gewinner unter sich krönen, somit fiel die Entscheidung auf einen Doppelvornamen; ab diesem wunderschönen Tage hieß ich Marzena Dorota. Geboren wurde ich am 08. August 1977 in Beuthen (Bytom), Polen geboren. Daher die unaussprechliche Buchstabenkombination in meinem ersten Vornamen. Das "MDM" also war geboren.

Im September 1987 ergab es sich, dass wir uns in Deutschland, genau in Dortmund ansiedelten. Auf grund der bereits oben angedeuteten Ausspracheproblemens meines Vornamens, führten meine Eltern eine Namensänderung auf Martina Dorothe durch. Das "MDM" existiert also weiter.

Schule und Beruf

Dieser Herbst brachte also meinem Leben eine komplett neue Wendung. Einige Wochen später besuchte ich eine deutsche Grundschule ohne jegliche Deutschkenntnisse. Doch die Kinder wie auch die Lehrer der Westhausen-Grundschule in Dortmund-Bodelschwingh haben mir das Eingliedern in die deutsche Welt sehr erleichtert. Anschließend musste ich die Grundschule wechseln und wurde aus sprachlichen Gründen eine Klasse zurückgestuft. Damit war ich seit Januar 1988 Schülerin der Klasse 3b der Westhausen-Grundschule in Dortmund-Westerfilde. Ab hier ging es dann bergauf. Nach meinem Abschluss der Grundschulzeit habe ich meine schulische Karriere am Heinrich-Heine-Gymnasium in Dortmund-Nette fortgesetzt. Dort habe ich, zum Leid so mancher Lehrer, die nächsten 8 Jahre verbracht und den Abschluß der Fachhochschulreife erreicht. Am 01. August 1998 begann meine berufliche Karriere mit der Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel bei ThyssenKrupp Schulte GmbH in Dortmund-Fredenbaum. Nach meiner Ausbildungszeit entschied ich mich für die Weiterbildung an der Fachschule für Wirtschaft, ansässig am Karl-Schiller-Berufskolleg in Dortmund, zur staatl. geprüften Betriebswirtin mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik.

Fotografie?

Von der kriechenden Schnecke bis zum Eishockeyangriff...
Die Fotografierleidenschaft hat relativ früh begonnen, mit einer einfachen "Agfa-Klick" bis hin zu einer Canon EOS300 (analog damals noch, kaum einer kann sich erinnern!). Allerdings war es seinerzeit mehr knipsen als fotografieren, wenn ich ehrlich bin. So recht ist die Leidenschaft mit dem digital-fotografischen Zeitalter gewachsen. Es hat begonnen mit Aufnahmen von kriechenden Schnecken mit meiner "digitalen Agfa-Klick" einer Nikon Coolpix 2100. Bis zum heutigen Tage beschäftige ich mich am liebsten mit der Flugzeug- und Sportfotografie; im Bereich des Sports speziell Eishockey und Fußball.

private website  •  www.mdm-fotos.de  •  private webseite
© Martina D. Makosch - www.mdm-fotos.de - 2010-2015